Alles-im-Fluss-bei-The-Female-Company

Alles im Fluss bei The Female Company

Heute kam Post aus Stuttgart. Rosa Umschlag, mit Herzchen verziert und gut gefüllt – mit einer Handvoll Tampons. Falls jemand fragt: Ja, das war gewollt! Meine ehemalige Kollegin Ann-Sophie Claus, die zusammen mit Sinja Stadelmaier The Female Company gegründet hat, ließ mir die Tampons aus Bio-Baumwolle als kleine Aufmerksamkeit zukommen.

Menstruation ist kein Tabuthema (mehr)!

Ann-Sophie und Sinja ©Linda Ambrosius
Ann-Sophie und Sinja ©Linda Ambrosius

The Female Company ist ein Service von Frauen für Frauen. So, wie ich heute, wird bald jede Frau ihre Dosis Bio-Tampons per Briefversand im Abo erhalten können, sofern sie möchte.

Ann-Sophie und Sinja schlagen mit ihrem Unternehmen in eine Kerbe, die fast noch jungfräulich ist, denn Menstruation gilt als Tabuthema. Diese Erfahrung durfte auch Franziska Wartenberg machen und dennoch konnte sie im August erfolgreich ihre Abschlussarbeit zur Enttabuisierung der Periode in Medien und Gesellschaft verteidigen. Das Thema nimmt also Fahrt auf.

Der Anstoß: Ausstoß aus der Gesellschaft während der Periode

Social-Impact_Buy-Tampons-–-Give-PadsWährend einer Indien-Reise lernten Ann-Sophie und Sinja, wie es ist, in diesem Land Frau zu sein. Dort gelten Frauen in den Tagen ihrer Tage als „unrein“ und werden isoliert. In unseren Breitengraden gilt eine menstruierende Frau zwar nicht als Tabu, über das Thema wird dennoch kaum oder gar nicht gesprochen. Warum eigentlich? Diese Frage stellten sich auch Ann-Sophie und Sinja.

Sie wollen mit einer gehörigen Portion Aufgeschlossenheit und in Designer-Boxen verpackten Tampons die Periode aus der dunklen Ecke des Schams zerren, um sie à la Pretty Woman gesellschaftsfähig zu machen.

Wie läuft’s? Die Produkte von The Female Company

Tampons aus Bio-Baumwolle

Produktbild_Bio-Tampons-©Linda-Ambrosius
©Linda Ambrosius

Alle Tampons von The Female Company bestehen aus Bio-Baumwolle und werden in Spanien produziert. Sowohl beim Anbau der Bio-Baumwolle als auch bei der Verarbeitung des Materials kommen keine Chemikalien oder Pestizide zum Einsatz. Die Bio-Baumwolle ist klinisch getestet und hypoallergen, wodurch der Gefahr von Hautrötungen, Juckreiz und Allergien vorgebeugt wird. Tierversuche sind ausgeschlossen.

Bei The Female Company soll über die Inhaltsstoffe und Herstellung ihrer Produkte ganz offene gesprochen werden können. Normal ist das nicht, denn die meisten Hersteller konventioneller Produkte machen daraus mangels Deklarierungspflicht ein großes Geheimnis.

Verschiedene Größen stehen Frau an Tampons zur Verfügung. Je nach Bedarf stellt sich jede ihre Box zusammen und lässt sie sich im Abo monatlich zuschicken. Für jedes abgeschlossene Abonnement spendet The Female Company in Zusammenarbeit mit dem Verein GirlsForGirls Community e.V. Bio-Binden und Bio-Slipeinlagen an Frauen, die in Flüchtlingsheimen wohnen und sich selbst diese Hygieneprodukte nicht leisten können.

Die Designboxen

Die Aufbewahrungsboxen, in denen die Tampons transportiert werden können, enthalten jeweils eine Botschaft und sollen Anlass dazu geben, sie als Statement ins Badezimmer statt in den Schrank zu stellen. Gestaltet werden die Tamponboxen in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen, aktuelle ist es Kim Hoss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.